Seite ausgedruckt von  http://www.vdh-lv-hessen.de
Inhalte © VDH Landesverband Hessen e.V.

CACIB
am 3. und 4. September 2016
in den Hessenhallen Gießen

Termin


CACIB Gießen 2016

Die vom VDH Landesverband Hessen e.V. ausgerichtete Internationale Rassehunde-Ausstellung findet am 3. und 4. September 2016 in den Hessenhallen Gießen statt.



Informationen zur Meldung

Anmeldung, Meldeschluss und Meldegebühr, Bankverbindung

Anmeldung zur CACIB Gießen 2016

Aussteller können sich bereits für die CACIB anmelden. Dies ist auf zwei Arten möglich:

Onlinemeldung: Sie können sich bequem per Onlinemeldung unter meldungen.altem.de anmelden.

Per Anmeldeformular: Alternativ können Sie sich auf dem Postweg anmelden. Laden Sie sich hierzu bitte Seite 1 und 2 des Meldescheins rechts unter "Downloads zum Termin" herunter und senden Sie es ausgefüllt an nachstehende Adresse:

Ingrid Hain
Biedenkopfer Str. 19
35713 Eschenburg
Deutschland

Eine Meldezahlbegrenzung behalten wir uns vor.


Meldeschluss und Meldegebühr

1. Meldeschluss: bis einschließlich 25. Juli 2016 (40 EUR)
2. Meldeschluss: bis einschließlich 16. August 2016 (50 EUR)


Bankverbindung

Bitte überweisen Sie den Betrag auf folgendes Konto:

Empfänger: VDH-Landesverband Hessen e.V.
Bank: Volksbank Herborn-Eschenburg
IBAN: DE07 5169 1500 0005 607701
BIC: GENODE51HER





Der Ausstellungsort


Hessenhallen Gießen

Zur Webseite des Veranstaltungsorts

An der Hessenhalle 11
35396 Gießen


Anfahrtsbeschreibung:

Anfahrtsskizze Mit der Bahn: vom Hauptbahnhof Gießen mit Linie 24 bis Haltestelle Hessenhallen oder zu Fuß ca. 900 m über Lahnstraße und Gabelsberger Straße

Mit dem Bus: Linien 7, 12, 24, 410, 419, 420 bis Hessenhallen

Mit dem Auto: von der A5/A45 auf den Gießener Ring, dann von der B429 Abfahrt Heuchelheim / Industriegebiet Gießen West in die Rodheimer Straße fahren und dort die 1. Straße rechts abbiegen




Weitere Informationen


Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer zur CACIB Gießen 2016 und dem Informationsblatt zur CACIB Gießen 2016.



Veterinärbestimmung

Die folgende Veterinärbestimmung gilt sowohl für Aussteller- als auch für Besucherhunde.


Die Zuführung aller Hunde wird amtstierärztlich überwacht.

Hunde, die auf das Veranstaltungsgelände gebracht werden sollen, müssen nachweislich gegen die Tollwut geimpft worden sein, so dass von einem belastbaren Tollwutimpfschutz ausgegangen werden kann. Von einem belastbaren Impfschutz ist auszugehen, wenn:

1. die Hunde zum Zeitpunkt der Impfung mindestens 3 Monate alt waren.

2. Seit der Impfung mindestens 21 Tage vergangen sind oder im Falle einer Wiederholungsimpfung die Impfung innerhalb des Zeitraumes durchgeführt wurde, den der Impfstoffhersteller für eine Wiederholungsimpfung angibt und

3. die letzte Tollwutschutzimpfung längstens um den Zeitraum zurückliegt, den der Impfstoffhersteller für eine Wiederholungsimpfung angibt (die Gültigkeitsdauer ist abhängig von den Zulassungsbestimmungen des Herkunftslandes und beträgt für die meisten in Deutschland und vielen anderen Staaten zugelassenen Impfstoffe 3 Jahre). Der Nachweis der Impfung ist durch eine tierärztliche Bescheinigung (Impfausweis) zu erbringen, aus dem folgende Angaben hervorgehen müssen:

Name und Anschrift des Tierbesitzers, Rasse, Geschlecht und Alter des Tieres sowie Farbe, Art und Zeichnung des Felles sowie ggf. Microchip bzw. Tätowierung. Datum der Impfung sowie Art, Hersteller und Kontrollnummer/Chargennummer des verwendeten Impfstoffes.





CACIB Übersicht
Downloads zum Termin